In meiner Zeit als Leiter des UPdate Art Departments (2014–2016) ist zu jeder Veranstaltung ein einzigartiges Key-Visual entstanden, an deren Umsetzung ich jeweils federführend beteiligt war.

Meist handelt es sich dabei um Gottesdienste, deren (Predigt-)Themen kreativ umgesetzt wurden, aber auch für die sogenannten Specials wurde die jeweils dahinterstehende Aktion visuell umgesetzt. Die entstandenen Visuals wurden dann über alle Kanäle hinweg als Werbung für die jeweilige Veranstaltung eingesetzt und dienten meist auch als visueller Leitfaden für die Veranstaltung selbst.

Foto/Plakat für ein Stadtgeländespiel

Durch meine fundierte Erfahrung in der Fotografie gelingt es mir meist, meine Vorstellungen auch komplett selbst umzusetzen, sodass die entsprechenden Kampagnen eine ganz besonders persönliche und authentische Note bekommen. Alle hier gezeigten verwendeten Bilder sind eigens produzierte Fotos.

Spannender als »nur« ästhetisch ansprechende oder aufmerksamkeitshaschende Werbeplakate und -flyer finde ich Kampagnen, die die Zielgruppe zur Interaktion und zum Mitmachen motivieren.

Zwei besonders gelungene Beispiele, die ich mit meinem Team initiiert habe, sind die hier aufgeführten Kampagnen zu den Themen »#eckenchecken« und »CREATE«.

Während sich die »GECHECKT«-Aufkleber großer Beliebtheit erfreuten und viel und gerne beim »Ecken checken« genutzt wurden, wurde die Kampagne vor allem über Snapchat begleitet und daher nicht sonderlich gut in Bildern dokumentiert.

Unsere »CREATE«-Kampagne (Plakat dazu ganz oben links) hingegen hat zu einer regelrechten Bilder- und Kreativitätsflut auf Instagram und Twitter geführt, von der hier nur ein kleiner Ausschnitt gezeigt werden kann.

 

# # #

10-12-2016